NO STORAGE

Performance 
 

Im Rahmen von INTERVENTIONEN II 

5. bis 31. Oktober 2021
Wasserspeicher | Hochbehälter Kanonenweg | Stuttgart-Ost

Ein leerer Wasserspeicher. 
Ein Raum, stetige Veränderung gewohnt, der plötzlich stillsteht. 
Ein Unort – nicht gemacht für uns Menschen und uns dabei doch ähnlich. 

Doch sind Leere und Stillstand wirklich ein Mangel? Oder vielmehr kleine Bewegungen und Vorboten der Zukunft – noch ungelesen, unverstanden und ungesehen?
 
Gemeinsam mit der Choreografin und Tänzerin Katharina Senzenberger setzt sich Klemens Hegen in NO STORAGE mittels Tanz und Rauminstallation performativ mit der Architektur des Wasserspeichers auseinander, bewegt sich durch Self-Storage Lager und Urban Gardening Farm, nähert sich dabei der Vergänglichkeit der Dinge und stellt die Frage, was sich eigentlich wirklich speichern lässt.

 

Konzept: Klemens Hegen

Performance: Katharina Senzenberger, Klemens Hegen

Raum: Clarissa Kassai

Sound: Lena Meinhardt, Eva Dörr

Outside-Eye: Claudia Lomoschitz

Das Projekt wurde gefördert durch ein Stipendium des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

INTERVENTIONEN II ist eine Veranstaltung der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart, mit freundlicher Genehmigung der NWS Grundstücksmanagement GmbH & Co. KG und der Netze BW Wasser GmbH.

©Claudia Lomoschitz, Adrian Schmidt