Poesie des Scheiterns

Eine Recherche über die Schönheit des Scheiterns

work in progress 2021/22

Es gibt kein Leben ohne Scheitern und doch erzählen wir uns und anderen lieber Erfolgsgeschichten. Misserfolge finden ihren legitimen Platz höchstens als notwendige Zwischenschritte. poetry of failure ist der Versuch eines Paradigmenwechsels: Die Suche nach der Schönheit im Scheitern. In einem interdisziplinären Rechercheprojekt sucht Klemens Hegen nach Darstellungsmöglichkeiten des Scheiterns und arbeitet mit seinem Team an einer neuen Kultur des Versagens.

Gemeinsam werfen sie sich in ein Training des Unmöglichen: Das Erlernen des grand-jeté. Ein Spagatsprung aus dem klassischen Ballett, der nur nach jahrelangem Training gemeistert werden kann. Ein absurdes Unterfangen? Vielleicht, aber was passiert, wenn wir uns am Unmöglichen üben, wenn dem Sinnlosen, dem Zweckfreien, sogar dem Kontraproduktiven der Platz eingeräumt wird, der ihm zusteht? 

 

Probenbesuch im Rahmen einer Residenz bei imagetanz 2021  und handle with care selected by BEATE am brut Wien 

Von und mit Josefin Kwon, Theresa Kraus, Larissa Kramarek, Eva-Maria Kraft, Klemens Hegen und Arthur Fussy

 

Die nächsten Versuche des Scheiterns entstehen im Sommer und Winter 2021 in Stuttgart und München.

 

Eine Produktion von Klemens Hegen in Kooperation mit HochX Theater und Live Art München. Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie dem Kulturamt Stuttgart Produktion Klemens Hegen in Kooperation mit HochX Theater und Live Art München